D wie …

Deckvermögen bezeichnet das Überdecken des Untergrundes. Wand- und Deckenfarben werden anhand der Norm EN 13300 beurteilt: Für die Bewertung des Kontrastes stehen vier Klassen zur Wahl und für den Abrieb fünf. Zudem ist der Glanz und die Korngröße ein Gütekriterium. Eine Benotung mit Klasse 1 spricht für eine ausgezeichnete Farbe. Um einen optisch ansprechenden Anstrich…